Kfz-Sachverständigenbüro Wörner
Kfz-Sachverständigenbüro Wörner

Haben Sie gewusst ?

Im Haftpflichtschadensfall gilt grundsätzlich folgendes:

 

Ein Haftpflichtschaden wird auf Grundlage des Schadenersatzrechtes geregelt (§823 BGB).

 

(1) Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet.

(2) Die gleiche Verpflichtung trifft denjenigen, welcher gegen ein den Schutz eines anderen bezweckendes Gesetz verstößt. Ist nach dem Inhalt des Gesetzes ein Verstoß gegen dieses auch ohne Verschulden möglich, so tritt die Ersatzpflicht nur im Falle des Verschuldens ein.

Jeder Geschädigte hat das Recht auf einen freien und unabhängigen Kfz-Sachverständigen seiner Wahl (§249 BGB).

 

Wer zum Schadensersatz verpflichtet ist, hat den Zustand herzustellen, der bestehen würde, wenn der zum Ersatz verpflichtende Umstand nicht eingetreten wäre.

 

Um bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall keinen finanziellen Nachteil zu erleiden, sollte man sofort einen unabhängigen und neutralen Kfz -Sachverständigen hinzuziehen. Die Kosten für ein Haftpflicht-Schadensgutachten sind ab einer Schadenshöhe von ca. 715,00 € vom Unfallverursacher bzw. dessen Haftpflicht-Versicherung zu tragen (Urteil des BGH von 30.11.2004, AZ VI ZR 365/03).

 

Ein Kostenvoranschlag z.B. von einer Reparaturwerkstatt ist als Grundlage zur Regulierung eines Schadens nur bedingt geeignet. Insbesondere bei neueren Fahrzeugen- sowie bei Fahrzeugen mit einer geringen Kilometerlaufleistung, tritt durch ein Schadenereignis meist eine Wertminderung ein. Das heißt, ein Fahrzeug ist nach ordnungsgemäß durchgeführter Reparatur in seinem Wert gemindert. Hier wird von der sogenannten merkantilen Wertminderung gesprochen. Sie ist die Differenz, welches ein vergleichbares Fahrzeug ohne zuvor reparierten Schaden mehr Wert ist. Diese Differenz steht Ihnen als Geschädigter zu. Nur ein Kfz-Sachverständiger kann die Wertminderung beziffern und in seinem Gutachten berücksichtigen.

 

Selbiges gilt für die Nutzungsausfallentschädigung. Sollten Sie für die Dauer der Reparatur- oder für die Dauer der Wiederbeschaffung eines Fahrzeugs (im Totalschadensfall) keinen Mietwagen benötigen, steht Ihnen in dieser Zeit eine Nutzungsausfallentschädigung zu. Nur ein Kfz-Sachverständiger ermittelt in seinem Gutachten die Nutzungsausfall-Klasse Ihres Fahrzeugs und beziffert den Wert in Euro pro Tag. In einem Kostenvoranschlag können hierzu keine Angaben gemacht werden.

 

Sie müssen sich auch nicht auf eine Begutachtung des beschädigten Fahrzeugs durch die gegnerische Versicherung einlassen. Auch auf Anweisung des gegnerischen Versicherers einen Kostenvoranschlag von einer Reparaturwerkstatt erstellen zu lassen, müssen Sie keine Folge leisten. Dies dient in der Regel nur dem Versicherer um Geld einzusparen. Dass Sie eventuell auf Teile des Ihnen zustehenden Schadenersatzes sitzen bleiben, ist sehr wahrscheinlich (Wertminderung, Nutzungsausfallentschädigung…).

 

Auf die Schadenbegutachtung durch einen Kfz-Sachverständigen Ihres Vertrauens haben Sie ein Recht (§249BGB). Machen Sie davon Gebraucht und geben Sie der gegnerischen Versicherung nicht alle Macht, den Schaden nach deren Wünschen zu regulieren- denn Sie gehen dann als Verlierer hervor!

 

Im Kaskoschadensfall gilt grundsätzlich folgendes:

 

Ein Kaskoschaden wird auf Grundlage des Vertrages zwischen Ihnen und Ihrer Versicherung geregelt, dem sogenannten Vertragsrecht.

 

Dementsprechend anders fällt hier die Regulierung eines Schadens aus. Einzelheiten hierzu entnehmen Sie der AKB (allgemeine Bedingungen für die Kfz-Versicherung) welche Sie von Ihrem Versicherer bei Abschluss des Vertrages erhalten haben.

Hier finden Sie uns

Kfz-Sachverständigenbüro Wörner
Kilianstädter Str. 30
61137 Schöneck

Homeoffice:

Barbarossastr. 6

60388 Frankfurt

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

06187 2079400 06187 2079400

0177 3208116

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright 2016 © Sachverständigenbüro Wörner